Erlebt Bitcoin demnächst ein neues Hoch?

0
42

Erlebt Bitcoin demnächst ein neues Hoch?

Bitcoin ist die weltweit erfolgreichste Kryptowährung mit der höchsten Marktkapitalisierung. Basierend auf dem Blockchain-System werden täglich unzählige Bitcoin-Transaktionen ausgeführt. Die Kryptowährung kann heutzutage sogar auf vielen Webseiten als Zahlungsmittel verwendet werden. Den bisherigen Höhepunkt seines Erfolgs erreichte Bitcoin Ende 2017. Damals wurde die digitale Währung für bis zu 20.000 US-Dollar pro Einheit gehandelt. Seitdem ist es mit dem Bitcoin-Kurs jedoch eher bergab gegangen. Viele Experten sehen in der Kryptowährung jedoch auch weiterhin viel Potenzial und glauben an einen zweiten großen Bitcoin-Boom. Dieser Artikel erklärt, welche Erwartungen man in Zukunft an Bitcoin stellen kann und zeigt auf, wie man in Bitcoin investieren kann.

Bitcoin im Jahr 2018

Nach dem Allzeithoch Ende 2017 ist der Bitcoin-Preis nach und nach, unter starken Fluktuationen, gefallen. Am 1. Januar 2018 war er bereits auf 15.000 USD gesunken und bis zur Mitte des Jahres fiel der Kurs weiter auf zwischen 6.000 und 8.000 US Dollar. Manche Experten glaubten damals, dass die Blase bald spektakulär platzen würde. Das war zwar nicht der Fall, allerdings ist der Kurs über die folgenden Monate weiterhin gefallen und hat zum Jahreswechsel einen Stand von 3.700 USD erreicht. Grund für den weiteren Preisverlust waren, neben dem schwindendem Vertrauen der Investoren, auch Cyberangriffe und Diebstähle auf diversen Kryptobörsen sowie neue Gesetzte in manchen Ländern, die den Bitcoin-Handek eingeschränkt oder ganz verboten haben.

Die Zukunft von Bitcoin

Seit dem Sommer 2018 spekulieren einige Experten und Investoren deshalb, dass die Zeit von Bitcoin bald vorbei sein wird. Auf der anderen Seite gibt es jedoch andere, die sagen, dass Bitcoin in Zukunft wieder stark an Wert gewinnen wird und sich als eine Alltagswährung durchsetzen wird. Auch wenn es unmöglich ist, die Entwicklung der Kryptowährung genau vorherzusagen, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Zukunft von Bitcoin eine Mischung beider dieser Szenarien sein wird. Grund hierfür ist, dass die Kryptowährung sich auch weiterhin als gutes Trading- und Investment-System eignet und von viele Leuten auch in Zukunft genutzt werden wird. Ein erneuter Bitcoin-Boom ist ebenfalls möglich, aber sehr unwahrscheinlich.

In Bitcoin investieren

Wer in Bitcoin investieren will, brauchst zunächst einmal den richtigen Broker. Auf aktiendepot.com kann man diverse Kryptoanbieter vergleichen. Hat man einmal ein Bitcoin-Wallet und eine passende Handelsplattform, kann man dann mit herkömmlichen Geld auf Bitcoin und andere Kryptowährungen spekulieren. Bei der Auswahl des richtigen Brokers sollte besonders auf die Gebühren geachtet werden, da sonst unnötige Kosten anfallen können. Zudem sollte man den Kursverlauf analysieren und überwachen, um im richtigen Moment reagieren zu können. Generell sollte bedacht werden, dass Bitcoin und andere Kryptowährungen oft unberechenbar sind, weswegen ein Investment ein sehr hohes Risiko birgt, dessen sich der Investor bewusst sein sollte.

Alles in allem hat Bitcoin in den letzten Jahren extrem turbulente Zeiten durchgemacht. Von einem Wert im Cent-Bereich ist der Bitcoin-Kurs auf fast 20.000 USD angestiegen und anschließend wieder nach und nach gefallen. Die weitere Entwicklung der Kryptowährung ist ungewiss und es gibt viele unterschiedliche Zukunftsperspektiven, die eintreten könnten. Die Nutzung sowie Investments in Bitcoin bleiben jedoch im Moment auch weiterhin beliebt.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here